Möhnesee

Möhnesee - Bootsvereih an der Sperrmauer

Der beliebteste Freizeitsee in NRW - entsprechend ist an Wochenenden und in den Sommerferien hier allerhand los. Ob Motoradfahrer, Radler, Segler, Surfer, Sonnenanbeter, Wasserratten, Angler und Naturfreunde - alle tummeln sich rund um den See. Entsprechend vielseitig ist seine touristische Infrastruktur.

Hier gibt es so viel zu gucken und zu erleben, dass ein Tag am Möhnesee einfach Spaß macht.

Möhnesee - das Westfälische Meer

Möhnesee-Panorama vom Südufer auf Delecke
 
Der Möhnesee ist die flächenmäßig größte Talsperre im Sauerland. Man nennt ihn auch das „Westfälische Meer“ oder die „Badewanne Westfalens“, denn als Freizeitsee ist er die absolute Nr. 1.  
 
Hinter dem Möhnesee schließen sich die Möhneauen und das zauberhafte renaturierte Möhneteal in Richtung Warstein an, welches sich lohnt auf dem Möhneradweg (auf alter Bahntrasse) entdeckt zu werden. Am südlichen Seeufer schließt der Arnsberger Wald an, das größte zusammenhängende Waldgebiet in NRW.
 
Wandern, Radfahren und der Wassersport machen die Möhneseeregion daher sehr attraktiv für Touristen und Einwohner. Am See gibt es vielfältige  Freizeitmöglichkeiten.
 

Die Staumauer

Legendäre Staumauer des Möhnesees
Der Möhnesee ist eine der ältesten Talsperren in Deutschland. Die 1908-1913 aus Bruchsteinen erbaute Sperrmauer ist ein Baudenkmal und die Hauptattraktion des Möhnesees.
 
Legendär und international bekannt ist der Möhnesee wegen der legendären Staudammsprengung im 2. Weltkrieg und dem diesbezüglich oscarnominierten britischen Kriegsfilm „The dam busters“ (Die Zerstörung der Talsperren) aus dem Jahr 1955 über die Zerstörung von Eder- und Möhnetalsperre. Beide Talsperren wurden in der Nacht vom 16. Auf den 17. Mai 1943 mit Spezial-Fliegerbomben zerstört. Durch die Flutwelle, welche sich bis weit ins Ruhrtal ergoss, kamen über 1500 Menschen ums Leben. Zweck des Angriffes war die Beeinträchtigung der Rüstungsindustrie im Ruhrgebiet.
 
Die Staumauer hat eine Länge von 650 Metern und misst an ihrer höchsten Stelle 40,30 Meter. Der Stauinhalt beträgt 134,5 Millionen m³ Wasser, welches der Trinkwasserversorgung im Ruhrgebiet dient.
 
Tipp: Unterhalb der Staumauer, am Fuße des Ausgleichsbeckens in Günne befindet sich auch das Landschaftsinformationszentrum Möhnesee e.V. Die Ausstellung enthält Informationen zur Entstehung des Sees und der Region. In der Saison gibt es dort auch Veranstaltungen im Naturbereich für Alt und Jung, wie z.B. Kräuterwanderungen, Ferienprogrammen, Wanderungen und Radtouren.
 

Naturerlebnis Möhnesee

Möhnesee - hinterer Bereich bei Wamel
Der Möhnesee ist nicht nur ein beliebter Freizeitsee, sondern eingebettet in eine herrliche Naturlandschaft mit dem Arnsberger Wald - dem größten Waldgebiet in NRW und mehreren bedeutenden Naturschutzgebieten.
 
Natur & Vogelschutzgebiet Hevearm-Hevesee
Das Naturschutzgebiet ist ein Paradies für gefiederte Gäste und hat internationale Bedeutung als Rast-, Durchzugs- und Überwinterungsgebiet. Es gibt im südlichen Seeabschnitt die Naturpromenade Wasser & Wald an der Hevehalbinsel mit 19 Stationen, an denen landschaftliche und historische Besonderheiten erläutert werden – inklusive spezieller Kindertipps. Ausgangspunkte der Naturpromenade ist der Parkplatz Delecker Brücke, Südufer oder Parkplatz Torhaus.
 
Klangwald
Ebenfalls auf der Hevehalbinsel befindet sich ein besonderes Erlebnis für die Sinne! Auf dem 3,5 km langen Klangwald-Rundweg am Möhnesee regen 10 Stationen mit Klangkunstobjekten zum aktiven erleben des Waldes an. Start ist am Parkplatz Torhaus (B229 Ri. Arnsberg)
 
Die Möhneauen
Rund um die Kanzelbrücke am hinteren Seeende zwischen den Ortsteilen Wamel und Völlinghausen befindet sich mit den Möhneauen ein weiteres geschütztes Biotop. Entdecken Sie bei einem 2.4 km langen Spaziergang die Vielfalt des Naturschutzgebietes Möhneaue-Völlinghausen, wo an 12 Stationen die ökologischen und kulturhistorischen Besonderheiten des Gebietes erläutert werden.
 
Renaturiertes Möhnetal
Das Möhnetal zwischen Brilon und Möhnesee wurde in den letzten Jahren in einem von der EU geförderten Projekt weitgehend renaturiert. Entlang des Möhnetals führt der wunderschöne Möhnetalradweg auf überwiegend alter Bahntrasse bis nach Brilon. Eine Radtour entlang der renaturierten Möhne ist ein empfehlenswertes Naturerlebnis.
 
Möhnesee-Turm
2014 errichtet, können Naturfreunde in 38 Metern Höhe eine atemberaubende 360°-Aussicht  geniessen. Ein Meer von Bäumen so weit das Auge reicht und den glitzernden Möhnesee zu Füßen. Wie ein Leuchtturm ragt der MöhneseeTurm aus dem Arnsberger Wald heraus und bietet eine Fernsicht über die Soester Börder und auf den Hochsauerlandkamm. Am Möhneseeturm führen auch die regionalen Wanderwege entlang - Sauerland Waldroute, Dreieckswanderung und Rennweg.
Man erreicht den Turm von folgenden Parkplätzen: P gegenüber der Fußgängerbrücke Körbecke-Südufer; P am Minigolfplatz am Südufer 2a; P Am Torhaus (B229).
Möhneseeturm - Ausblick auf Körbecke
Radfahrer auf Möhnetalradweg
Seeende mit Möhneauen und Kanzelbrücke
Möhneseeturm
Klangwald am Möhnesee
Spaßboot-Verleih am Möhnesee

Freizeitangebote

Wandern, Radfahren, Wassersport, Angeln oder Golf, die 40 km lange Uferlinie des Möhnesees bietet zahlreiche  Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung.
Es gibt Segeln mit 6 Segelschulen, Surfen & Surfschulen, Bootsverleih, das Landschaftsinformationszentrum (Liz),  Personenschifffahrt Möhnesee, Wildpark Völlinghausen, Eissporthalle, Golfclub Wamel, Seepark Körbecke mit Uferpromenade, Minigolfplatz, Adventure Golf, Skateranlage, Volley- und Basketball, Schachfeld, Spielplatz, Tischtennis, Miniscooter und schlechtem Wetter lockt das Freizeitbad „Nass“ im 10km entfernten Arnsberg.
 
Am Möhnesee haben sich zudem zahlreiche Künstler niedergelassen, deren Ateliers zu einem Bummel und auch Kauf animieren.
 
Körbecke mit Möhnesee-Brücke
Körbecke-Süd mit Ferienwohnungen und Arnsberger Wald
Luftbild auf Markt in Körbecke und Möhnesee
Pankratiusplatz in Körbecke am Möhnesee

Orte am Möhnesee

Körbecke ist der Hauptort am Möhnesee.  Er hat dörflichen Charme und einen schönen Ortskern mit zahlreichen Ferienwohnungen und  allen Geschäften des täglichen Bedarfs. Die Verbindungsachse vom See zur Ortsmitte wurde 2016 neu gestaltet.  Körbecke-Süd liegt am gegenüberliegenden Ufer des Sees und ist durch eine Fußgänger-Brücke mit Körbecke verbunden. Körbecke-Süd ist von Zweitwohnsitzen dominiert und es sind viele Segel- und Bootsclubs angesiedelt.

Delecke ist primär ein Fremdenverkehrsort mit überwiegend Zweitwohnsitzen, zwei Campingplätzen, davon hat einer ein öffentliches Strandbad, zwei Yachtclubs und einer Taucherbucht. Das  „Jeronimos“ ist das In-Lokal am Möhnesee auch bei Bíkern.

Stockum ist ein gemütliches Dorf, welches sich vom See entlang einer Straße bergauf schlängelt. Es ist geprägt von Einfamilien- und Ferienhäusern ohne nennenswerte touristische Infrastruktur. Am See gibt es diverse Gastronomieeinrichtungen

In Wamel endet der See. Das Dorf ist sehr schön und naturnah. Es erstreckt sich eigentlich im Hinterland des Sees 3km langgezogen in einem schönem Tal bis zur Hochebene mit dem Golfplatz und Gutshof. Infrastruktur gibt es nur am See.

Völlinghausen ist ein schönes, idyllisch gelegenes Dorf oberhalb und teilweise auch in den Möhneauen gelegen. Es liegt aber bereits außerhalb des direkten Seebereichs. Hier sind viele gehobene private Ferienhäuser und Zweitwohnsitze zu finden. In Völlighausen befindet sich ein Wildpark.

Günne liegt vor der Staumauer am und oberhalb des Vorbecken. Am Vorbecken gibt es eine kleine Promenade mit Gastronomie-Meile mit mehreren kleinen Hotels.

 

Delecke am Möhnesee mit Ferienhäusern
Möhnesee - Körbecke mit Promenade
Günne am Möhnesee-Vorbecken mit Promenade
Völlinghausen in den Möhneauen

Möhnesee - Promenade

Seepark Promenade in Körbecke am Möhnesee
Möhnesee - Staumauer & Vorbecken
Am Möhnesee gibt es zwei Promenaden in Körbecke und am Vorbecken in Günne
 
Der 2016 neu angelegte Seepark in Körbecke mit Seetreppe und Seebühne schafft eine direkte Sichtverbindung vom Ort zum See und bietet attraktive Angebote für alle Generationen.
Parkähnliches und weitläufiges Gelände mit verschiedenen Angeboten, u.a. Skaterbereich, Spielplatz, Abenteuer- und Minigolf…etc. Es gibt großzügige Liege- und Aufenthaltsbereiche direkt am See, zahlreiche Gastronomie sowie getrennte Rad- und Fußgängerwege.
 
Die Vorbecken-Promenade erstreckt sich vom Ortsteil Günne zur Staumauer mit Gastronomiemeile. Der schöne Rundweg um das Vorbecken und entlang der Staumauer ist ideal für einen ca. 2km langen Spaziergang.
 
Keine Promenade, aber eine sehr schöne Uferstraße zum flanieren befindet sich in Körbecke-Süd, wo man entlang von Ferienhäusern, kleinen Hotels und Pensionen sowie Segel- und Ruderclubs schlendert.
 
Es gibt zahlreiche schöne Wanderrouten am Möhnesee. Es bietet sich ein ca. 8km langer schöner Seerundweg auf beiden Seeseiten zwischen den Brücken Körbecke und Stockum an.
Café Solo an der Möhnesee-Staumauer
Badestelle am Möhnesee-Südufer
Karibik-Strandbad Uferlos in Wamel am Möhnesee
Strandbad mit Karibikflair am Möhnesee

Strandbäder & Badestellen am Möhnesee

Obwohl der Möhnesee ziemlich groß ist, sind die Bademöglichkeiten begrenzt, teils wegen der Uferbeschaffenheit, teils weil Ruder- Segelclubs oder Eigentümer einen freien Seezugang nicht ermöglichen.
 
Am Möhnesee finden Sie zwei offizielle Badestellen im Ortsteil Körbecke und Delecke.
Die Badestelle in Delecke (Linkstr. 20) mit Liegewiese ist frei zugängig und befindet sich direkt neben dem Wohnmobilstellplatz. An diesem Platz sind Hunde nicht erlaubt.
Die Badestelle in Körbecke befindet sich am neu angelegten Seepark an der Brückenstraße. Hier gibt es zahlreiche Gastronomie und Freizeiteinrichtungen sowie Duschen und WC's.
Bei beiden Plätzen ist der Besuch kostenlos. Es gibt keine Schwimmaufsicht.
 
Eine weitere flach abfallende inoffizielle Badestelle am Südufer existiert zwischen zwischen Körbecke-Süd und der B229 (Parkplatz vorhanden). In der Saison gibt es einen mobilen Kiosk. Da diese Badestelle inoffiziell ist, wird sie auch nicht von der Gemeinde täglich gepflegt. Es wäre schön, wenn Gäste ihren Müll wieder mitnehmen, denn diese Badestelle ist naturbelassen und nicht so überlaufen, wie die offiziellen Badestellen.
 
Ein ganz besonderes Strandbad ist das „Uferlos“ in Wamel!
Es ist ein Life-Style-Gastronomiebetrieb mit Südsee-Karibik-Flair direkt am Wasser. Gestaltet mit Chill-Out Lounge, BambusBar, 1700 Tonnen Sand, Liegewiese, Strandkörben, Mosquito-Doppelliegen, Lounge-Sitzgruppen, Palmen…etc. . Im Badebetrieb ist das „Uferlos“ kostenpflichtig.
Auch abends kann man sich im „Uferlos“ erholen und bei einem Getränk oft einen schönen Sonnenuntergang erleben. Am Wochenende ist das „Uferlos bis 1.00 Uhr Nachts geöffnet.

Angeln im Möhnesee

Möhnesee-Karte für Angler
 
Nachfolgend die wichtigsten Informationen über  Angelscheine, Elektroboot-Lizenzen, Boots-Plaketten, Angel-Zubehör, Bootsverleih
 
Der Fischfang ist mit 2 Angeln und 1 Köderfischsenke gestattet.
Angelscheine werden nur gegen Vorlage eines gültigen Bundesfischereischeines ausgestellt. Angler aus dem Ausland (kein Wohnsitz in der BRD) können sichh einen Bundesfischereischein gegen Vorlage eine Personalauseweises/Reisepass sowie eines Passfotos im Ordnungsamt der Gemeinde Möhnesee, Hauptstr. 19, Körbecke, ausstellen lassen.
 
Fische im Möhnesee:
Aale, Barsche, Felchen, Hechte, Karpfen, Schleie, Seeforellen und Zander sowie sämtliche Weißfischarten.
 
Angelscheine:
Tagesscheine € 6,00, 2-Tagesscheine € 11,00, Wochenscheine € 20,00, Jahresscheine € 60,00 zuzüglich 10,00 Pfand für die Fangliste. Kinderjahresscheine € 30,00
Kombi-FEV für Möhne-, Henne-, Sorpe-, Bigge- und Listertalsperre
€ 150,00, für Kinder € 75,00.
 
Lizenz Elektroboot-Jahresplakette: € 72,00
Lizenz Elektroboot-Monatsplakette: € 31,00
Der Einsatz muskelbetriebener Boote ist jedermann kostenlos gestattet.
Die Lizenzen gibt es in der gemeindeverwaltung Möhnesee-Körbecke
 
Angelzubehör und Angelscheine sind erhältlich bei:
Angel-Ussat, Fichtenweg 1, Möhnesee-Stockum am Südufer, angel-ussat.de
Kiosk Hermann, Meister-Stütting-Str. 3, Möhnesee-Körbecke, Tel. 02924-2164
 
Bootsvermietung am Möhnesee:
Bootsvermietung Höcker, Körbecke-Südufer, bootsvermietung-hoecker.de
ADAC-Yachtschule, Körbecke, Brückenstr. 27-29,  adac-yachtschule.de
 
 
 

Das Könnte Sie auch Interessieren!

☀☀☀ Der Sorpesee ☀☀☀ mit Life-style Charakter

Sorpesee

Freizeit-Ausflüge & Events ---------- im Sauerland ----------

Hochseilgarten Willingen

☀ Willingen & Diemelsee ☀ ---- Alle Informationen ----

Willingen Viadukt mit Stryckpark

✔ Fewo & FerienHäuser ✔ __Willingen / Sauerland__

Ferienblockhaus in Willingen

Videos vom Möhnesee

Möhnesee - Natur trifft Wasser

Renaturierung im Möhnetal

Geschichte des Möhnesees

Radtour Möhnetal & Möhnesee

Fotoverzeichnis Bildrechte auf dieser Seite:
Slider-Panorama: Claus Gorden
Bootsverleih a.d. Staumauer: Möhnesee-Touristic
Klangwald, Staumauer: möhnesee.de
Möhnetalradweg (D. Stratmann), Völlinghausen: sauerland-tourismus.e.V.
Körbecke mit Promenade, Möhneseeturm: Fewozentrale-willingen
Rundboot: Bootsverleih Höcker
Seepark Körbecke: FewoZentrale Willingen
Aussicht Möhneseeturm: youtube
Marktbilder Körbecke: Gewerbe Aktiv-Möhnesee.e.V
2xStrandbad Uferlos: ebd.
Café Solo: Claus Gorden
Südufer-Badesstelle: Panoramio
 
Wikimedia:
Panorama Westfälische Meer: Moehre1992
Luftbild Kanzelbrücke/Möhneauen Petra Klawikowski
Luftbild Körbecke mit Brücke Petra Klawikowski
Luftbild Körbecke Süd Petra Klawikowski
Luftbild Delecke Petra Klawikowski