Reiseversicherung

Reiseversicherung/Reiseschutz in Deutschland

 

Sicherer Urlaub
Damit Sie bei Stornierung oder Abbruch Ihres Urlaubs in dem gebuchten Ferienobjekt wegen Erkrankung, Unfall… etc. Ihre Ausgaben, Stornogebühren und mögliche finanzielle Verluste erstattet bekommen, empfehlen wir Ihnen unbedingt den Abschluss einer Reiseversicherung bzw. Reiserücktrittsversicherung, um die Buchung der von Ihnen gebuchten Ferienwohnung abzusichern.

Wir möchten/können Ihnen keine konkrete Versicherung empfehlen, da es zahlreiche Anbieter von Reiseversicherungen mit im Detail unterschiedlichen Angeboten gibt. Hier jedoch ein Leitfaden:

 

Versicherer über­nimmt Storno­kosten

Gäste mit Rück­tritts­versicherung bleiben auf den Storno­kosten nicht sitzen. Der Versicherer übernimmt im Notfall/Krankheitsfall die Kosten – ganz oder zum Teil. Heute gehört es zudem zu Versicherungsstandard, dass diese auch einspringen, wenn die Reise bereits angetreten ist, aber vorzeitig abge­brochen werden muss.

Warum die FewoZentrale Willingen Ihnen über unsere Homepage keine Reiseversicherung empfiehlt – oder gar gleich mit anbietet, liegt für uns in der Fairness begründet. Zum einen wollen wir keine Provision an Ihrer Reiseversicherung verdienen, wie es bei vielen Reiseportalen der Fall ist. Zum anderen bieten Versicherungen über Reiseportale meist nicht die besten Tarife an, wie Stiftung Warentest ermittelt hat.

 

Finanztest empfiehlt Tarife ohne Selbst­beteiligung

Nachteil bei allen Reiseversicherungen über Portale lt. Stiftung Warentest 1/2013:

„Die Tarife gibt es nur mit Selbst­beteiligung… Wer sich im Ernst­fall trotz Versicherung nicht auch noch an den Storno­kosten beteiligen will, findet Tarife ohne Selbst­behalt direkt bei den Versicherern. Außerdem sind die Policen mitunter sogar güns­tiger. Es kann sich also lohnen, den Rück­tritts­schutz nicht übers Online-Reiseportal abzu­schließen.“

Stiftung Warentest hat in Finanztest 1/2013 und 2/2014 Reiseversicherungen getestet. Hier sind die wichtigsten Tipps der Stiftung Wartentest:

  • Nicht spontan abschließen: Abge­schlossen werden die Policen oft im Reisebüro direkt bei Buchung. Doch kaum jemand erfasst so schnell die Quali­tät der un­über­sichtli­chen Vertrags­bedingungen. Sicherer ist es, gute Angebote aus dem Test direkt beim Versicherer anzu­fordern. Dafür haben Reisende oft bis 30 Tage vor Abreise Zeit. Sinn­voll ist die Kombination aus Reiser­ücktritts- und Reise­abbruch­versicherung. Die Voll­schutz­tarife sind etwa 20 Prozent teurer als die Tarife, bei denen nur der Rück­tritt von einer Reise versichert ist.
  • Bedarf. Schließen Sie eine Reisever­sicherung ab, wenn Sie früh­zeitig eine Reise buchen – besonders, wenn Sie mit Kindern fahren wollen. Bis zur Abfahrt kann viel passieren, was Ihre Reise verhindert. Auch ein hoher Reise­preis spricht für eine Versicherung.
  • Testsieger. Das beste Angebot für Einzel­reisen macht die Würzburger (TravelSecure) Bei den Jahres­verträgen liegen AGA und Würzburger vorn. Die HanseMerkur versichert ältere Reisende in Jahres­verträgen als einzige ohne Aufpreis. Einzel­policen bekommen Ältere dagegen bei mehreren Versicherern zum selben Preis wie jüngere Kunden.
  • Jahres­verträge. Für alle, die häufiger verreisen, sind Jahres­verträge viel güns­tiger als Verträge für Einzel­reisen. In ­Familien­verträgen sind dann auch die Reisen einzelner Familien­mitglieder versichert. Wer den Vertrag wechseln oder loswerden will, muss ihn recht­zeitig kündigen. Die Frist beträgt meist ein oder drei Monate zum Ende des Versicherungs­jahres.

 

Testsieger Finanztest 2/2014 in der Gesamtbewertung mit „Sehr gut“ sind die travelsecure.de der Würzburger Versicherungs-AG sowie die ELVIA-Reiseversicherung der Allianz (allianz-reisversicherung.de)

In der Gesamtbewertung mit „gut“ bewertet wurden die HanseMerkur, ERV-Europäische Reiseversicherung, URV (Union-Reiseversicherung der Sparkassen-Finanzgruppe), BD24 (Berlin-Direkversicherungs AG) sowie die TravelProtect GmbH.